Eröffnung der Freibadsaison 2021 ist erfolgt!

Eröffnung der Freibadsaison 2021 ist erfolgt!

Bei leicht bewölktem Himmel und etwa 24 Grad Außentemperatur ist heute Vormittag die Freibadsaison im Kleefelder Annabad mit prominenter Beteiligung eröffnet worden.

In diesem Jahr fand die Eröffnung der Freibadsaison im Kleefelder Annabad ohne große Feierlichkeiten und Reden statt. Dennoch haben es sich der erste Bürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, Thomas Hermann, sowie der 1. Vorsitzende des Polizei-Sportvereins Hannover e.V., Detlef Hoffmann, nicht nehmen lassen, auch in diesen besonderen Zeiten am Tag der Eröffnung mit dabei zu sein. Um 10:30 Uhr starteten sie gemeinsam mit einem Sprung in das frisch befüllte Becken und legten zusammen ihre ersten 100 Meter zurück.

Hermann, welcher seit vielen Jahre immer wieder Gast im Kleefelder Annabad ist, war es sehr wichtig, auch in diesem Jahr wieder mit dabei zu sein. Er freute sich über den Saisonstart des Annabads und wünscht allen viele sonnige Tage.

Bereits gegen Mittag waren etwa eintausend Gäste im Bad, welche gleich den ersten Tag nutzen wollten, um sich auf den weitläufigen Liegewiesen zu entspannen sowie das mit 23 Grad angenehm warme Wasser zu genießen.

Allgemeine Hinweise:

Aufgrund der aktuellen Situation ist bis zum Eingang die Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Im gesamten Bad sind die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Eine festgelegte Obergrenze für die Anzahl der Gäste im Annabad wird es nicht geben; hier erfolgt eine lageangepasste Begrenzung des Einlasses am Haupteingang. Eine Online-Reservierung ist nicht vorgesehen.

Die Schwimmbecken, Dusch- und Umkleideräume sowie der Kiosk sind geöffnet. Die Nutzung des Schwimmerbeckens erfolgt, wie im letzten Jahr, im sog. Kreisverkehr. Eine zwischenzeitliche tägliche Schließung (für Hygienemaßnahmen) des Bades wird es nicht geben. Wir werden während der Öffnungszeiten regelmäßig die entsprechenden Hygienemaßnahmen durchführen.

Öffnungszeiten

Das Kleefelder Bad wird zu folgenden Zeiten geöffnet sein:

Montag bis Freitag von 6.00  bis 20.00 Uhr und Samstag/Sonntag von 8.00 bis 20.00 Uhr

F. Lange